Nicht billig – kosteneffizient

Scheinbar Paradox: je mehr Zeit und Geld von Anfang an in die Planung investiert wird, desto größer ist die Chance, am Ende kostengünstig zu bauen. Die wirklich kostenrelevanten Entscheidungen werden immer in den ersten Planungsphasen gefällt und sind mit jedem Detaillierungsgrad schwerer zu korrigieren. Bereits mit der Entscheidung für ein bestimmtes Grundstück werden wesentliche Kostenfaktoren festgelegt (Baugrund, Baurecht, solare Gewinne, Nutzung  von Geothermie, ...). Sobald dann der Gebäudeentwurf steht, sind damit auch die Kosten nahezu fixiert. Der Einfluss auf die Gesamtkosten schwindet bereits bei der Ausführungsplanung und geht gegen Null, sobald die Bauarbeiten begonnen haben.

Wir können keine festen Baukosten garantieren – die Preise bestimmt der Markt. Jedoch können wir durch eine ständige Kostentransparenz während der gesamten Planungs- und Bauzeit in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber im Falle steigender Kosten entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Die tatsächlichen Baukosten aller abgeschlossenen Projekte werden von uns sehr detailliert aufbereitet und dienen als gute Basis für die Kostenermittlungen neuer Projekte.

Weiterhin sind wir ein gern gesehener Lieferant von Kostendaten an das Baukosteninformationszentrum der Architektenkammern (BKI), wo abgerechnete Projekte in Buchform der Fachwelt zur Verfügung gestellt werden.

 

Veröffentlichung der Baukostendaten beim bki-Verlag - Passivhaus Nürnberg (pdf)

Veröffentlichung der Baukostendaten beim bki-Verlag - Passivhaus bei Fürstenfeldbruck (pdf)